Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Familiengeschichte der Coldeweys ist eng mit Rüstersiel verbunden. Deswegen hat sich Bernd Coldewey bereit erklärt, interessierten Rüstersielern, insbesondere Neu-Rüstersielern, mehr über ihr Dorf nahezubringen; aber auch Nicht-Rüstersieler sind herzlich willkommen.

Anhand von Fotos, aber auch von „bewegten“ Bildern soll die Geschichte des einstigen Sielhafens Rüstersiel nachgezeichnet werden.

Karten und Grafiken veranschaulichen, mit welchen Überlegungen die Menschen vor rund 500 Jahren ab 1520 hier mehrere Sielbauwerke errichteten, um die herum der  sog. Doppelsielort Kniphausersiel/Rüstringersiel entstand. Betrachtet werden soll, wie sich in Rüstersiel im Zusammenhang mit der Küstenschifffahrt Hafen, Handel und Handwerk entwickelten.

Mit der Verlegung der Außendeichslinie (1936 Heppenser Groden, 1963 Rüstersieler Groden)  übernahm 1951 der ca. 2,5 km entfernte Maadesiel die Aufgabe der Entwässerung des Hinterlandes und beendete damit auch die eigentliche Sielhafenfunktion Rüstersiels. Der 1880 im Ort errichtete letzte Rüstersieler Siel wurde 1971 im Zuge einer Optimierung der Entwässerung der Maade abgerissen. Mit ihm verschwanden damals auch alle für einen Sielort typischen Merkmale.

schuetzenfest-am-hafen-um-1910 08c-deichschart2 9b-boote3

2016-10-02-nr-vortrag-coldewey_0001