Lade Veranstaltungen

Der Hochbunker Rüstersiel wurde nicht aufgrund seiner zahlreich vorhandenen Raumzellen im Innern „Zellenbunker“ genannt. Der Begriff stammt im eigentlichen Sinne vom Stadtteil Rüstersiel selbst, welcher in der NS-Zeit als „Siedlungszelle“ bezeichnet wurde. In Wilhelmshaven gab es, wie auch in anderen Städten, weitere Bunker, welche diese Bezeichnung trugen (www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de/)

Bernd Pannbacker, Fledermausbetreuer des Landkreises Friesland und Klaus Börgmann, 1. Vorsitzender NABU Wilhelmshaven e.V. bieten interessierten Rüstersielern eine exklusive Führung durch diesen Bunker an, der normalerweise nicht für Besucher zugänglich ist.

Termin: 12.09.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt am Eingang

Die Führung ist auf 20 Personen begrenzt.

Anmeldung erforderlich bis spätestens 10.09.2020 bei Burkhard Poost, Tel.: 0 44 21 – 3 59 78 15 bzw. per Mail an Vorsitzender@Gemeinschaftsplatz-Ruestersiel.de.