Mitgliederjahreshauptversammlung der Gemeinschaft Rüstersiel e.V. 1958

Am 29.03. fand die Mitgliederjahreshauptversammlung der Gemeinschaft Rüstersiel statt. Für den Förderverein Gemeinschaftsplatz Rüstersiel gab es drei wichtige Punkte:

Leider verlassen Winni Solf (2. Vorsitzender) und Silke Solf (1. Schriftführerin) die Gemeinschaft Rüstersiel mit Ziel USA. Für beide Positionen mussten Nachfolger gefunden werden. Zwar gab es, wie immer in solchen Situationen, die anstandsmäßige Zurückhaltung, aber wenige Minuten später waren beide Wahlen mit 100%iger Zustimmung gelaufen.

Als 2. Vorsitzender wurde Klaus Lange-Emden und als Schriftführerin wurde Sandra Brandt gewählt. Wir gratulieren der Gemeinschaft Rüstersiel ganz herzlich zu dieser schnell gefundenen Veränderung im Vorstand. Der Vorstand des Fördervereins Gemeinschaftsplatz Rüstersiel freut sich auf eine vertrauensvolle und intensive Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand der Rüstersieler Gemeinschaft.

Ein weiterer Punkt war eine immer wieder von Mitgliedern angeregte Zusammenlegung beider Vereine. Die Diskussion zeigte jedoch, dass sich daraus erhebliche Nachteile ergäben. Einerseits würden steuerliche Freigrenzen überschritten, was finanzielle Belastungen zur Folge hätte, andererseits würde man damit im Gegenzug nichts gewinnen, wie z.B. weitere aktive Mitglieder. Es spricht auch nichts gegen zwei Vereine, es sind ja auch nur zwei von vielen anderen Rüstersieler Vereinen. Schließlich machten auch beide Vorstände klar, dass sie nicht in der Lage wären, die Aufgaben das anderen zu übernehmen; auch Untergruppierungen verschiedener Bereiche unter einem Gesamtvorstand würden Personal benötigen, das schwer zu rekrutieren ist. Somit wurde entschieden, die Idee einer Zusammenlegung nicht weiter zu verfolgen, sondern beiden Vereinen ihre Eigenständigkeit zu belassen.

Ein Tagesordnungspunkt, der auch den Förderverein betrifft, war die in 2020 nicht mehr fernen Aktivitäten zu 500 Jahre Rüstersiel. Es wurde ausgeführt, dass grundsätzlich keine einzelne Festivilität vorgesehen wird, sondern über das Jahr verteilt Aktivitäten stattfinden sollen. Dabei soll jeder Verein ohnehin vorgesehene Veranstaltungen mit zusätzlichen Aktionen bereichern. Außerdem könnten Ortsverschönerungen angedacht werden, ebenso Betriebsbesichtigungen u.a.m. Die Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH hat ebenfalls ihr Mitwirken angekündigt. Eine erste Besprechung mit den Vorständen der beiden Vereine ist unter Federführung der Gemeinschaft Rüstersiel für den 13.04.2018 vorgesehen, danach werden andere Akteure (Vereine, Firmen, Institutionen) eingebunden.

2018-03-30T20:45:55+00:00 29.03.2018|Neuigkeiten|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar